Sitzhöhe einer Meditationsbank

Geometrie und Bauhöhe formen das Sitzgefühl. Idealerweise beachtet man in dem Findungsprozess einer optimalen Sitzhöhe
neben der Körperlänge auch die physiologische Konstitution. Die Gesamtheit dieser Belange bildet der Höhenfinder ab.
Erfahrungswerte unserer Kunden sind in dieses intuitive Tool und in die Modellgestaltung eingeflossen. In dem langjährigen
Austausch wurden mittlerweile fünf Modellhöhen definiert.

NUTZEN SIE DEN HÖHENFINDER>>


Die passende Modellvariante ist auch anhand dieser Tabelle und den Erklärungen ermittelbar.
Für jede Körpergröße stehen ein, zwei oder drei Höhen bereit.

Modell

S

M

L

XL

XXL

Körperlänge

134 – 178 cm

144 – 188 cm

154 – 198 cm

164 – 208 cm

174 – 218 cm

Kantenhöhen

16/20 cm

18/22 cm

20/24 cm

22/26 cm

24/28 cm

Berücksichtigen Sie unabhängig von Alter oder Geschlecht Ihre individuelle Konstitution in Beinen und Hüften:


• Ist die Statur kräftig, wird einen höheren Meditationshocker als angenehmer empfunden.
• Ist diese sehr schlank, ist auch ein etwas tieferes Meditationsbänkchen dienlich.
• Wer sehr trainiert und beweglich ist, kann eine niedrigere Sitzhöhe wählen.
• Wer eher untrainiert und weniger beweglich ist, benutzt besser eine höhere Ausführungsform.
• Bedarf es aufgrund Beschwerden einer maximalen Entlastung, so ist ein größeres Modell sinnvoll.

Wer bereits länger und auch gerne mal ohne Hilfsmittel meditiert, entscheidet sich mitunter für einen
niedrigeren Meditationshocker. Höhere Modelle werden in aller Regel als komfortabler empfunden.